Donnerstag, 19. August 2010

Maps in SSRS - mehr als nur Landkarten

Die spektakulärste neue Data Region in Reporting Services 2008 R2 ist sicher die Landkarte ("Map"). Damit lassen sich zum Beispiel die Vertriebsstandorte in einer Landkarte darstellen und zu den Standorten zum Beispiel die Umsätze mit Symbolen wie Kreisen unterschiedlicher Größe und Farbe. Das ist schon ziemlich gut.
Hinter einer Landkarte steckt immer eine Beschreibung der Koordinaten mit Hilfe sphärischer Daten, also der Position auf der gerundeten Erdoberfläche.
Was mir bisher nicht so klar war, womit sich aber noch einmal ganz neue Einsatzgebiete für SSRS erschließen lassen: Genauso gut können Sie mit geometrischen Daten, also mit Koordinaten in einer Ebene, arbeiten.
Zum Beispiel beschreibt Hilmar Buchta hier die Erstellung von Shape-Dateien mit Visio. Auf diese Weise hat er einen Bericht erstellt, der die Verweildauer von Autos auf einzelnen Parkplätzen in einem Parkhaus mit Farben darstellt.
Sehr gut gefällt mir auch der Heatmap von Teo Lachev. Hier werden den Umsatzzahlen der einzelnen Geschäfte entsprechende Rechtecke zugewiesen.
Da bieten sich viele neue Möglichkeiten der Darstellung!